Geborgene Babys

Ich wünsche mir,
dass viele Menschen dieses Buch entdecken!

(Dr.med. Herbert Renz-Polster, Autor von Kinder verstehen)
Liebe Julia,
zwischendurch kurz die Info, dass bei unserem Osterfeuer eine ganze Garde Frauen saß, die ALLE Dein Buch gelesen haben und es alle als absolut lebensverändernd wahrgenommen haben :).
Wir lieben Dich!

(Nicola Schmidt, 123-windelfrei.de)

************************************************

Und das schreibt die Autorin selbst:

Geborgene Babys habe ich geschrieben, nachdem ich in der Schwangerschaft mit meinem ersten Sohn feststellte, dass es kein Buch gab, das alle wichtigen Bereiche im Umgang mit Babys übersichtlich und freundlich zusammenfasste. Ich musste das ändern. Dringend.
Damit Mütter, die nach mir kämen, es leichter hätten, an Informationen zu kommen, die jenseits lagen von “Lass den auch mal schreien, das stärkt die Lunge.”

Und so begann ich, all die vielen wertvollen Informationen, die ich recherchiert hatte, zusammenzustellen.
Im Laufe der Zeit hatte ich so vieles gelernt und gelesen, das – obgleich zunächst nur Theorie – sich in der Praxis als gut und tragfähig herausstellte, dass ich das teilen wollte. Vor allem aber wollte ich das Glück teilen, das dieser neue kleine Mensch in mein Leben gebracht hatte.

Geborgene Babys ist aufgeteilt in zwei Teile.
Teil I enthält Gedanken und Forschungsergebnisse zu den Grundbedürfnissen von Babys: Nähe, Wärme, Nahrung, Sicherheit. Liebe.
Teil II beschäftigt sich praktisch damit, wie diese Bedürfnisse am einfachsten zu erfüllen sind. Von einer bewussten Schwangerschaft über eine möglichst natürliche Geburt, Stillen, Tragen, Schlafen bis hin zum Großwerden (möglichst) ohne Windeln.
Alle praktischen Handlungen stehen dabei immer unter dem Aspekt: Stärken oder schwächen sie unsere Bindung zueinander?

Mit einem sicher gebundenen Kind macht das Leben nämlich einfach richtig Spaß. :-)

(Das findet übrigens auch die kluge Rita Messmer, die mir freundlicherweise das Vorwort geschrieben hat. Danke, Rita!)

Julia Dibbern

************************************************

Weitere Leserstimmen

ich habe kurz nach der geburt meines sohnes “geborgene babys” gelesen und wünschte mir, dass es mir doch schon während der schwangerschaft oder davor zwischen die finger gekommen wäre. ich war/bin so begeistert von dem buch, dass ich es nun jeder schwangeren freundin zum geschenk mache.
(Philomena P., Wien)

Habe Ihr Buch zuhause und finde es richtig toll, dankeschön dafür! :)
(Alexandra K.)

Geborgene Babys ist mein Lieblingsbuch und es hat mich damals so sehr bestärkt, in dem was ich sowieso schon irgendwie wusste und getan habe (Stillen, Tragen, gemeinsam schlafen, nicht alleine lassen, vegan/vegetarisch usw.) und ich habe das Buch oft weiterverliehen und immer als aller erste Lektüre empfohlen. Es ist der Wahnsinn!
(N.H., Luxemburg)

Ich wurde von einer Bekannten auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Sie hat es in den höchsten Tönen empfohlen!!
(X.B.)

Ich habe vor einiger Zeit Ihr Buch “Geborgene Babys” gelesen und war sehr begeistert. Ich habe schon einige Bücher, die sich auf der “Liedloff-Schiene” bewegen, gelesen, aber Ihres war mit Abstand das Ehrlichste, Erfrischendste und Praxisnahste.
(Sandra N., Bielefeld)

Vielen Dank für das Buch “Geborgene Babys”, es ist einfach wunderbar und spricht mir aus dem Herzen.”
(Anna Z., Bonn)

Zum Glueck hatte ich Dein Buch vor der Geburt meines nun einjährigen Sohnes gelesen. Und ich muss zugeben, dass es meine Einstellung zum Umgang mit Babys radikal verändert hat. Einfach ein Klasse Buch, das zur Standardlektuere aller werdenden Eltern gehören sollte.
(Fanny Kernohan, Nordirland)

 

Buch hier kaufen