Die Tyrannenlüge

Am 5.3.2018 ist bei Kösel ein Buch erschienen, das zu schreiben mir sehr am Herzen lag, obwohl eigentlich zwei Sätze gereicht hätten:

  1.  Hört doch einfach mal auf zu meckern.
  2.  Vertrauen macht viel mehr Spaß.

Da ja aber einfach mal niemand ein Buch verlegen, drucken oder gar kaufen will, das aus zwei Sätzen besteht, habe ich diese Aussagen noch ein wenig ausgeführt.

Klappentext (von der Verlagsseite):
Eltern, die mit ihren Kindern sehr bewusst und liebevoll umgehen, sind manchmal verunsichert, wenn diese nicht ebenso liebevoll agieren und nicht„funktionieren“, und fragen sich, ob nicht doch etwas mehr Strenge angebracht wäre. Ein Blick in die Wissenschaft zeigt aber, dass es sich bei den heutigen Kindern keineswegs um Tyrannen oder Rotzlöffel handelt. Julia Dibbern beweist, wie gut unsere Kinder so auf die Welt von morgen vorbereitet werden. Denn diese wird keine Generation von Ja-Sagern brauchen, sondern mutige, kreative und sozial kompetente Menschen. Eltern werden durch dieses Buch bestärkt, lernen die Bedürfnisse ihrer Kinder besser zu verstehen sowie sich von der Gesellschaft nicht verunsichern zu lassen.

 

Kommentare sind geschlossen.