Medientipp für Kinder: Abenteuer & Wissen

Neue Serie hier auf dem Blog: Literatur- und Medienempfehlungen für Kinder, Folge 1

IMAG1509Ein kleiner Stand auf der Buchmesse, der mein Herz höher schlagen lässt. Hör-Features vom Headroom-Verlag.
„Kennst du die?“, frag ich meine Freundin, die mit mir da ist und kann gar nicht fassen, dass die Sucht bisher an ihrem Haushalt vorbeigegangen ist.

Angefangen hat es bei uns am achten Geburtstag des Astronauten. Er bekam eine CD über den Entdecker James Cook geschenkt. Er war zu jung dafür (und ich solidarisch gleich mit), und die Story war damals eindeutig zu grausam. Bis heute haben wir „James Cook“ nicht wieder gehört. Vermutlich fänden wir sie inzwischen spannend und – wie alle Abenteuer&Wissen-Features – hervorragend umgesetzt. Ich werde das demnächst ausprobieren.

Es war also, das gestehe ich, keine Liebe auf den ersten Blick zwischen Abenteuer&Wissen und unserem Haushalt.

Aber wie der echte James Cook eröffnete das Feature über ihn uns eine neue Welt.
Ich erkannte das Potenzial der Reihe.

Der Astronaut hatte damals eine der ersten Astronauten-Phasen, also kaufte ich uns für lange Autorfahrten „Die Kosmonauten“. Großes Kino. Sie fängt an mit dem ersten Flug von Jurij Gagarin und schlägt den Bogen über Siegmund Jähn zu Thomas Reiter, die berichten, wie es sich anfühlt, in den Weltraum zu fliegen, und was dort alles zu erleben ist. Untermalt von authentischer Geräuschkulisse und passender Musik, ist das Feature von der ersten Minute an mitreißend. (Und was waren wir beim ersten Hören am Boden zerstört, als Gagarin starb!)

Die nächsten, die bei uns einzogen, waren Jane Goddall und Dian Fossey und ihre Schimpansen und Gorillas. Auch hier wieder: elegant miteinander verwoben O-Töne, Geschichte, Fakten. Am liebsten wollte ich sofort nach Uganda, und der Astronaut auch.

Dann kam der Untergang der Titanic, erzählt aus der Perspektive des ranghöchsten Überlebenden Charles Lightoller. Ebenfalls lange Jahre einer der Dauerbrenner im Wohnzimmer und auf Autofahren. Noch beim zwanzigsten Mal kriecht mir die Gänsehaut die Arme hoch und werden mir die Augen feucht, wenn die Carpathia mit Volldampf losfährt, und alle wissen genau: Sie wird zu spät kommen.

cd_edison_web

Die Geschichte von Thomas Edison ist nicht nur spannend – sie ist auch ein erhellender Blick in die Geschichte kindlicher Kompetenz

Ich werde euch jetzt nicht jedes einzelne der vielen Abenteuer&Wissen-Features, die wir haben, beschreiben. Sie sind alle gut. Sauber recherchiert, gut auf Kinderebene runtergebrochen, angenehm gesprochen, genial musikalisch untermalt. Zumindest die, die wir zuhause haben. Für die neueren lege ich meine Hand nicht ins Feuer – doch ich kann mir kaum vorstellen, dass das bewährte Headroom-Team auf einmal Mittelmaß prodúzieren sollte.

Die CD eignen sich auch prima als Geburtstagsgeschenke. Über Jahre haben wir sämtliche Geburtstagskinder damit beglückt, und alle fanden es klasse.

So, jetzt muss ich meinen Messekoffer auspacken und dabei die neue Headroom-CD hören, bevor der Astronaut nach Hause kommt und sie sich unter den Nagel reißt: Mount Everest.
Oder fang ich doch mit den Eisbären an?
Ich bin dann mal weg.

Fünf von fünf Sternen

Infos in Kürze:

Reihe Abenteuer & Wissen
Headroom-Verlag
CD € 12,90, Download € 9,90
Empfohlenes Alter: ab 8
(Ich finde 8 zu früh, denn teilweise sind die Features sowohl erzählerisch als auch emotional recht anspruchsvoll. Und wenn man später anfängt, sind die Kinder nicht bereits „durch“ mit der CD, wenn sie eigentlich erst in das Alter kommen, wo sie sie so ganz richtig verstehen.)

Kommentare sind geschlossen.