Krippenspiele

Im Sommer 2010 erbte ich zufällig das Krippenspiel hier vor Ort.
Alle zwei Jahre gibt es bei uns zu Weihnachten Gottesdienst in der Scheune. Es ist immer brechend voll und eisig kalt. Man muss eine Stunde vorher da sein, um einen guten Platz zu bekommen, und am besten bringt man warme Decken und Punsch mit.

Während der ersten Krippenspielprobe sitzen wir im Kreis, die willigen Schauspieler und ich, und ich frage in die Runde:
„Ok, Leute. Ihr kennt die Weihnachtsgeschichte. Wer will was spielen?“
Kind 1: „Ich bin der Weihnachtsmann.“
Oooo-kaaayyy.
Kind 2: „Ich will auch der Weihnachtsmann sein.“
Ich kratze mir den Kopf.
Kind 3: „Ich will auch der Weihnachtsmann sein.“
Hm.
Ich frage Kind 4. „Und du?“
„Ich möchte einen Engel spielen“, sagt Kind 4 mit leuchtenden Augen. Ebenso wie Kind 5 und Kind 6.
Wir haben also drei Weihnachtsmänner und drei Engel – und zwei Kinder, die zugesagt haben, mitzuspielen, aber nicht bei der Probe sind. Sie werden Maria und Josef.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAus dieser Situation ist das kleine Theaterstück Der einzig wahre Weihnachtsmann entstanden.
Ihr könnt es runterladen und auf eure eigenen Zwecke anpassen.

2012 haben wir die Scheune mit einem Stück über artgerecht gehaltene Tiere gerockt, und 2014 mit unfreundlichen Bewohnern von Bethlehem, die keine Fremden bei sich wollten.

Download: Der einzig wahre Weihnachtsmann

Download: Tierische Weihnachten

Kommentare sind geschlossen