Spot The Station!

ISS_after_STS-124_06_2008

„Morgen ist die Station wieder da“, sagte ich zu meinem Sohnkind, als wir gestern die Abendrunde mit dem Hund machten und es beinahe vollkommen dunkel war. Kein Stern, kein Mond, und der schwarze Hund war auch nur sichtbar, wenn er näher als zwei Meter an uns dran war.  „Schade, dass es so bewölkt ist.“
„Vielleicht ist es ja morgen klarer.“ Er hatte Hoffnung.

Tja, war nix. Wenn ich so aus dem Fenster gucke, sehe ich Regenfäden und sehr sehr viel Grau.

Wäre das anders, würden wir heute Abend auf den Deich gehen und um zwanzig vor sieben in Westsüdwest auf 47° Höhe die Raumstation angucken. Ich lasse mir immer von der NASA per Mail mitteilen, wo wir gerade gucken müssen. Auf „Spot The Station“ kann man sich dafür eintragen. Gibt natürlich auch Apps dafür, z.B. ISS Detector für Android oder ISS Spotter für iOS.

Falls ihr also auch so Astronauten zuhause habt: Tragt euch ein und geht in klaren Nächten raus – es ist echt ein toller Anblick. Und plötzlich wird es sehr konkret, dass da oben, weit über uns, tatsächlich Menschen rumfliegen…

Kommentare sind geschlossen.